Echtzeithilfe.de

about SEO, Marketing, Google and more

Dreambox CIFS-mount in Domäne

Dreambox CIFS-mount in Domäne, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Einen freigegeben Ordner im lokalen Netzwerk in der Dreambox zu mounten stellt ein geringes Problem dar. Nur was tun, wenn sich der PC mit dem freigegebenen Ordner in einer Domäne befindet? Dem mount-Command muss der Domänen-Name übergeben werden.

1. CIFS-Mount über das Webinterface

Über Config -> Mount Manager einen neuen Mountpunkt definieren. Der Parameter für die Domäne muss zumindest bei der Dreambox DM500 im Passwort-Feld übergeben werden. Das Hinzufügen bei den Optionen hat nicht funktioniert. Dies kann jedoch bei den Nachfolgemodellen anders aussehen.

Mountpoint definieren

Mountpoint definieren

2. CIFS-Mount über Telnet/SSH/Shell

Ein manueller Mountpoint kann über Telnet/SSH mit folgendem Command abgesetzt werden:

mount -t cifs -o username=USER,passwort=PASS,domain=DOMÄNE //192.168.9.99/download /var/mnt/hdd

3. Domäne als Prefix im Usernamen

Bei einigen Modellen der Dreambox, evtl. auch Image-abhängig, kann der Domänenname einfach vor den Usernamen geschrieben werden. Dabei ist der Backslash als “Trenner” zu verwenden:

DOMÄNE\USER

GD Star Rating
loading...


Ein Kommentar zu “Dreambox CIFS-mount in Domäne”

  1. 10. März 2011 um 11:36

    Karl sagt:

    Danke für die Kurzanleitung. Funktioniert auch für die 7000er-Serie von Dreambox!

Kommentar hinterlassen

Was ergibt 10 + 11 =
Please leave these two fields as-is:

Optimized by SEO Ultimate