Echtzeithilfe.de

about SEO, Marketing, Google and more

Erste Erfahrungen mit meinpaket.de

Erste Erfahrungen mit meinpaket.de, 3.8 out of 5 based on 12 ratings

Heute möchte ich ein Paar Zeilen über den DHL-Shop meinpaket.de schreiben. Anfang 2010 wurde im Internet damit geworben, dass DHL das Shopping-Portal meinpaket.de auf den Markt bringen will. Gleichzeitig war in einschlägigen Foren zu lesen, dass DHL hiermit Konkurrent von Amazon werden will. Dass dem nicht so ist, darauf gehe ich später nochmal drauf ein.

Nachdem nun mehrere Kunden den Wunsch geäußert haben ihre Produkte über meinpaket.de, welches am  18.10.2010 die Betaphase gestartet hat, zu vermarkten habe ich versucht die notwendigen Informationen vom Vertrieb und vom Support zu erhalten, was definitiv nicht einfach war.

Die erste Anfrage habe ich per eMail an verkaufen@meinpaket.de gestartet und daraufhin etwa 24 Stunden später einen Rückruf aus Essen vom DHL-Vertrieb erhalten. Circa 24 Stunden später erreichte mich wie gewünscht eine eMail mit der Servicevereinbarung über den Paketversand mit Paketmarken.

Mit dieser Servicevereinbarung werde ich aufgrund meiner Angabe (ca. 300 Paket/Jahr) regelmäßig im 3 Monats-Rhythmus mindestens 75 Paketmarken kaufen müssen. Der Preis pro Sendung beträgt dabei sage und schreibe 5,60 EUR netto. Inklusive Mehrwertsteuer kostet die Paketmarke 6,66 EUR. Wenn man regelmäßig große Sendungen mit bis zu 31 kg versendet ist diese Paketmarke sicherlich sehr günstig. Da unsere Produkte meistens Paketklasse S sind und nicht mehr als 1 kg wiegen sind diese Kosten definitiv zu hoch. Das würde bedeuten, dass ein Kunde, der unser Produkt auf meinpaket.de einkauft Versandkosten in Höhe von 6,66 EUR zu zahlen hat.

Nach dem Erhalt der Servicevereinbarung habe ich erneut den Vertrieb kontaktiert, der übrigens nicht nur über eine 0180-Nummer erreichbar ist, sondern auch über die Festnetz-Nummer 0201/43716000. Nach kurzer Feststellung, dass die Paketmarken keinerlei Sinn für uns machen hat uns die freundliche Mitarbeiterin eine neue Preis-Staffelung für Geschäftskunden namens “GOGREEN PREISE” zukommen lassen, welche definitiv atraktiver sind. Ein Paket bis zu 2 kg kostet somit inkl. Leitcodierung 3,72 EUR netto, also 4,43 EUR inkl. Mehrwertsteuer. Diese Preise gelten – nach Aussage des Vertriebs – jedoch erst ab 500 Paketen. Wenn man diese 500 Pakete pro Jahr nicht erreicht, dann werden die fehlenden Pakete nicht nachberechnet, sondern im schlimmsten Fall der Business-Vertrag gekündigt.

Die erhaltenen Informationen sind leider nicht mehr aussagekräftiger als das Shopping-Portal meinpaket.de, aber zumindest habe ich ein paar Informationen erhalten. Die nächste Frage an den DHL-Vertrieb bezog sich auf die Integration der API und die Verwendung der Sandbox. Da wurde ich auf den DHL-Support unter 01803/450088 verwiesen. Auf die Frage nach der Produktpräsenz im Printmagazin für die DHL-Kunden konnte ich weder vom Vertrieb noch vom technischen Support genaue Auskünfte erhalten, was aber wahrscheinlich an der frisch begonnenen Beta-Phase liegt. Auch auf die Frage, wann denn die Vermarktung des Portals stattfinden würde konnte mir keine Antwort gegeben werden, aber es wird versucht die Vermarktung noch vor dem Weihnachtsgeschäft zu starten.

Mein nächster Anruf galt dem DHL-Support unter der kostenpflichtigen 01803-Nummer. Beim Support habe ich nun Vorab eine API-Schnittstellendefinition angefordert und ein paar Fragen zur Verwendung der Sandbox gestellt. Nun warte ich auf die eMail vom Support mit den notwendigen Informationen.

Inzwischen habe ich mit ein paar Kunden das Thema meinpaket.de durchgekaut und dort scheint tatsächlich in den Köpfen die Aussage “meinpaket.de will Konkurrent von Amazon werden und viel günstiger sein” festzusitzen. Von dieser Aussage distanziert sich allerdings der DHL und wenn man die Konditionen ansieht, dann ist meinpaket.de auch nicht wirklich günstiger als Amazon.

Und hier sind die Informationen, die ich von DHL erhalten habe:

Gerade habe ich auch die Schnittstellendefinition für die meinpaket.de-API erhalten. Diese scheint sehr gut dokumentiert zu sein, allerdings werde ich erst nächste Woche dazu kommen diese näher zu beleuchten.

Ich würde mich freuen, wenn Andere, die ähnliche Erfahrung mit meinpaket.de gemacht haben ein paar Zeilen dazu schreiben.

Meine Verbesserungsvorschläge an DHL bezüglich meinpaket.de:

  1. Die Händler sollten nicht als Kunden sondern als “Partner” betrachtet werden und somit sollte der DHL-Support nicht nur über eine 0180-Nummer erreichbar sein.
  2. Bei der Nennung einer 0180-Nummer sollte auch eine Tarifansage stattfinden.
  3. Wir als IT-Dienstleister sind grundsätzlich an einer Preistransparenz interessiert. Aktuell muss jedoch erst eine manuelle Anfrage gestartet werden, um die Konditionen für den Paketversand zu erhalten. Dies könnte man sicherlich auch schon auf meinpaket.de publizieren.
  4. Wenn man tatsächlich die kleinen und mittelständischen Händler als Partner akquirieren will, dann sollten die Konditionen auch ansprechend gestaltet sein.
  5. Neue Portale, die in der Beta-Phase gestartet werden haben für die “Tester” meistens Sonderkonditionen. Dies wäre sicherlich bei meinpaket.de auch empfehlenswert.

Mein Fazit:

  • Sooo kann man nicht mit Händlern umgehen, mit denen man Geld verdienen möchte. Es scheint eher so, als ob DHL mit meinpaket.de eher nur neue Business-Kunden an Land ziehen will, statt die Händler als Partner sieht und tatsächlich an meinpaket.de anzubinden vermag. Die Konditionen von meinpaket.de sind nicht wirklich attraktiv, da sowohl eine Monatsgebühr, eine fixe Transaktionsgebühr, eine Zahlungsgebühr und eine Verkaufsgebühr fällig werden – somit insgesamt 4 verschiedene Gebühren. Dazu kommt die Bindung an DHL als Paketdienstleister.
  • Alle DHL-Mitarbeiter, mit denen ich in Kontakt stand, sind freundlich, zuvorkommend und fachlich versiert. Aufgrund der Beta-Phase fehlen an einigen Ecken sicherlich noch ein paar Informationen, aber das sehe ich nicht tragisch.

Nach weiteren Meetings mit unseren Kunden haben wir uns überlegt eine Händlergemeinschaft in Form eines eingetragenen Vereins (e.V.) auf die Beine zu stellen und gemeinsam an DHL heranzutreten, um im eCommerce-Geschäft konkurrenzfähig zu bleiben. Wer als Händler Interesse an einem gemeinsamen Verein hat, der möge sich bitte per eMail unter info@livetechniker.de melden.

GD Star Rating
loading...


15 Kommentar zu “Erste Erfahrungen mit meinpaket.de”

  1. 29. Oktober 2010 um 14:36

    joerg sagt:

    meinpaket.de hat noch einige grobe Bugs:

    1. die automatische Benachrichtigung über die API liefert nicht die interne Artikel-ID. Wie soll man so die Ware versenden können ?

    2. Update der Artikelliste geht bis jetzt nur über CSV, und die Aktualisierung der CSV (die man an den Support schickt) kann bis zu 2 Wochen dauern.

    3. Es ist kein Kontakt zum Kunden möglich, da keine Email oder Telefon preisgegeben werden.

  2. 5. November 2010 um 16:12

    Alfred J. Kwak sagt:

    Hallo Blogger,

    merci fürs erste Feedback. Die ersten beiden pdfs lassen sich aber leider nicht öffnen bzw. reparieren. Könnten Sie hier nochmal schauen?

    Fail to repair file ‘\3_Preisliste_010920101.pdf’!
    Fail to repair file ‘\2_Kundenpraesentation_MeinPaket_20100819.pdf’!

    Gruß AJK

  3. 5. November 2010 um 19:16

    shrimps sagt:

    danke! sollte nun wieder funktionieren…

  4. 9. Februar 2011 um 15:47

    Hajduk sagt:

    Hallo, ich befasse mich auch seit einiger Zeit mit MeinPaket. de
    Natürlich läuft noch nicht alles rund, aber das sagt eig. auch der Beta Status. Die Support Hotline ist zwar kostenpflichtig jedoch mit 9 cent annehmbar, und für den freundlichen und hilfsbereiten service zahle ich das gern^^

    naja warten wir mal ab kann ja nur besser werden oder?

  5. 11. Juli 2011 um 09:11

    monika.groesch@gmx.net sagt:

    sehr schlecht-gleich bei der ersten Bestellung Gutscheine nicht verrechnet, und noch Fehler im Betrag(wenn auch nur 0,08

  6. 24. Juli 2011 um 21:29

    TS sagt:

    auch bei mir Gutscheine nicht verrechnet, soll nun stornieren,
    seit Tagen ist meinpaket.de nicht erreichbar…
    Ware ist nun schon raus…

    6 setzen

  7. 31. Oktober 2011 um 17:12

    Andreas sagt:

    MeinPaket.de -> Online Shop ist der größte Müll. Ware gekauft per Gutschein, seitens Meinpaket storniert, weil kein zahlungseingang… schwupps “nach 10 tagen” geld zurück überwiesen von meinpaket… fazit: verarsche!!!!

  8. 12. November 2011 um 10:44

    Graf Tempelhof sagt:

    Unseriöser Kundenfang: Auf 0,7l (Cognac)-Maske erscheint ein scheinbar günstiges Angebot (rumundco); nach Empfang stellt sich eine 0,35 l-Flasche heraus. Soll dann auf eigene Kosten zurückgeschickt werden!!! Nach Rechtslage: BETRUG! Finger weg von meinpaket.de und rumundco.de

  9. 10. Januar 2012 um 12:42

    Lemke sagt:

    Hallo,
    vor einem Monat habe ich online-Frankierungen über

    meinpaket.de gekauft. Der Auftrag wurde von meinpaket.de einen Tag später storniert. Begründung: Fehler im System. Seit dem warte ich auf die Rückerstattung von knapp 50,00 Euro. Anrufe und Emails verpuffen in`s Leere.
    Finger weg, das riecht nach Abzocke.
    Viele Grüße an alle

  10. 6. Februar 2012 um 09:42

    Paket sagt:

    meinpaket.de ist eine linke Einrichtung.
    Wenn man bei Idealo z.B. eine Kamera sucht, ist der Preis von meinpaket.de oft der beste.
    Klickt man drauf kommt man zu irgendeinen Shop, wo das Produkt dann wesentlich teurer ist.
    Finger weg von meinpaket.de

  11. 23. Februar 2012 um 11:49

    schnapsbrenner.eu sagt:

    Ich verkaufe Produkten für Hobby-Bierbrauer und versuche mit mein Preisen mein Kunden ein bezahlbare möglichkeit zubieten um selber Bier herzustellen, 10% Provision für meinpaket.de bedeutet Preiserhöhung oder Händler pleite

  12. 28. Februar 2012 um 17:03

    Reiner sagt:

    meinpaket.de ist Betrug.
    Oftmals wird bei idealo.de f. mein Paket der beste Preis angezeit, klickt man drauf kostet es 100.- Euro mehr.
    Absoluter Beschiss.
    Falls man dann wirklich kauft und es treten Probleme auf, wer ist zuständig ?
    meinpaket.de oder der Händler.
    meipaket.de ist Schwindel und Verarsche mit System, Hände weg.

  13. 17. Juli 2012 um 15:06

    Frank sagt:

    MeinPaket ist nicht zu empfehlen. Kaufpreis wird schnell abgebucht, teilweise schon bevor die Ware vom Händler verschickt wird. Auf Retourenerstattung kann man dagegen Tage und Wochen warten. Finger weg davon. Lieber direkt beim Händler kaufen, da hat man einen EINEN Ansprechpartner und der Händler muss nicht noch hohe Provisionen abdrücken.

  14. 8. August 2012 um 07:00

    Andy sagt:

    Seriösen Händlern kann ich nur empfehlen sich nicht mit “MeinPaket” einzulassen, bei denen läuft nichts rund.

    Wir hatten einen Account bei MeinPaket und auch Verkäufe durchgeführt, der Kunde hatte bezahlt, die Ware wurde von uns an den Kunden versendet und der Kaufbetrag soll nach Abschluss der Verkaufsabwicklung nach 7 Tagen (laut AGB´s von meinpaket) an den Händler überwiesen werden. Wir warten nun bereits seit fast 2 Monaten auf eine Auszahlung von meinpaket, es passiert nichts, das Geld von allen Verkäufen schlummert auf dem Accountkonto vor sich hin, auch nach vielen Mails und Anrufen geht es bei denen nichts weiter, wir haben noch nie eine Auszahlung erhalten, obwohl sogar Abrechnungen von meinpaket per Post bei uns eingegangen sind.

    Den Account bei meinpaket haben wir natürlich abgeschaltet und gekündigt damit keiner mehr über unser Händlerkonto bestellen kann.

    Artikelimport: Nach Kontoeröffnung bei meinpaket hatte es fast 4 Wochen gedauert bis die Artikel online waren und nach Updates von Artikeln hat es mindestens wieder 3 Wochen gedauert bis Artikel und Preise mal angepasst wurden.

    Fazit: Es ist die schlechteste Händlerplattform die wir bisher erlebt habe, für Händler die nicht viel Kapital im Hintergrund haben könnte es so ein Geschäftsgebaren wie von meinpaket sogar die Existens kosten.

    Ich rate von dieser Verkaufsplattform “MeinPaket” allen Händlern nur ab!!

  15. 26. Oktober 2012 um 09:07

    A.M. sagt:

    Mit der Brechstange will man kurzfristig ein neues System für Privatkunden(SMS Benachrichtigung für Packstationen) durchboxen, und dann ist die Web-Seite nicht mal erreichbar. Trauerspiel.

Kommentar hinterlassen

Was ergibt 10 + 12 =
Please leave these two fields as-is:

Optimized by SEO Ultimate